#glamourshoppingweek Douglas Haul Oktober 2020

Follow my blog with Bloglovin

Schön, dass Du da bist! Dies ist mein Blog, der ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben wird. Auf meinem Blog gibt es nur normale Links, keine Affiliate Links und ich habe alle vorgestellten Produkte mit eigenem und hart verdienten Geld gekauft. Trotzdem muss ich – um sicher zu gehen – diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Bitte achte darauf, dass Du in den öffentlich einsehbaren Kommentaren nur persönliche Daten hinterlässt, die Du dort auch wirklich hinterlassen möchtest. Sie sind dann öffentlich für jedermann sichtbar. Es besteht ein Widerspruchsrecht.Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere auch zum Thema Cookies findest Du auf meiner Seite „Rechtliches und Datenschutz“. Entschuldige bitte die lange Vorrede, die ich jetzt vor jedem Blogpost halten werde, aber das DSGVO-Desaster hat ja wahrscheinlich jeder mitbekommen, der im Netz unterwegs ist. Jetzt geht es aber los…

Hallo Ihr Lieben,

Rituals Amsterdam Collection Foaming Shower Gel: Die Collection resultiert aus einer Zusammenarbeit zwischen Rituals und dem Rijks Museum Amsterdam und wird beschrieben als „where Asia inspired Europe in ancient times“. Wer schonmal im Rijks Museum war, weiß, dass das passt, denn ein großer Teil der Ausstellung befasst sich mit dem Handel mit Asien, der Amsterdam reich gemacht und beeinflusst hat.

Die Duschschäume von Rituals liebe ich vor allen anderen. Ob ich diesen behalte oder zu Weihnachten an jemanden verschenke – ich bin mir noch nicht sicher 🙂 Gleiches gilt für das passende Body Spray: Rituals Amsterdam Collection Body Mist

Das Rituals Tsuru Shower Oil behalte ich und werde es selber benutzen, denn mein Rituals Sakura Shower Oil ist fast leer.

Annemarie Börlind Natu Perfect Anti-Pigment & Brightening Fluid: Je älter ich werde, desto mehr nehme ich leichte Pigmentveränderungen wahr. Meine stärkste Waffe dagegen ist sicherlich das Vitamin C Pulver von The Ordinary. Bei Annemarie Börlind habe ich dieses Serum entdeckt, dass rückt den Verfärbungen auch noch mit Gartenkresse und anderem guten Zeug zu Leibe.

Origins Ginzing Into The Glow Brightening Serum: Die Ginzing Serie liegt schon in meinem Backup zur Verwendung, da habe ich schnell noch dieses neue Serum dazugekauft.

Origins Clean Energy Gentle Cleansing Oil: Und wo ich schon bei Origins war – ein neues Reinigungsöl brauchte ich eh.

The Ordinary Caffeine Solution 5%+EGCG: Schon mehrfach nachgekauft, das Zeug macht wirklich was am Auge. Ich hatte immer so klitzekleine Unterlagerungen, die sind mittlerweile weg und ich schreibe das diesem Augenserum zu.

Sol de Janeiro Sol Cheirosa ´62 Eau de Parfum: Ich liebe die Bum Bum Cream und ich liebe das Bodyspray. Dieser Duft! Ach, einfach lecker, ich habs noch nicht satt. Und nun ein Parfum! Habe ich mir gegönnt. Riecht ebenso fantastisch und ziert sehr dekorativ meine Parfum-Ecke.

e.l.f. Putty Eye Primer in der Farbe Cream: Eye Primer brauche ich wirklich auf, benutze ich wirklich immer. Warum also nicht der Putty Primer fürs Augenlid? Habe zwar den Gesichtsprimer gleichen Namens noch gar nicht richtig getestet, dann mache ich das halt parallel.

e.l.f. Booster Drops Sun-Kissed: Ab und zu bin ich ein bisschen traurig, dass ich dieses Jahr nicht reisen kann. Ich wäre mit Sicherheit im November/Dezember in die Sonne geflogen. Südafrika stand eigentlich auf dem Plan. Nunja. Dann muss die Bräune halt aus der Flasche kommen. Diese Drops fügt man der Tagescreme hinzu und man soll ganz leicht bräunen. Ich bin sehr zurückhaltend mit der Dosierung und so ist auch die Bräune. Sehr leicht, aber in einer schönen Tönung. Also nicht orange oder so. Für den Preis kann man nicht meckern, aber vielleicht gönne ich mir danach das vergleichbare Produkt von Clarins.

Hourglass Ambient Lighting Edit Sculpture: Hach, brauchte ich diese überaus teure Palette? Nein, mit Sicherheit nicht… ich hab ja schon ein paar… aber ist sie nicht wunderschön? Und die Gesichtspuder von Hourglass sind wirklich einzigartig. So fein, ein zarter Glow, verblenden wie ein Traum. Her damit.

Es ist glaube ich kein Geheimnis, dass ich die Lidschattenpaletten von Nars sehr schätze, also durfte auch diese hier einziehen: NARS Extreme Effects Eyeshadow Palette. Die Farbzusammenstellung ist rötlich-braun-burgunder-lila. Was ich wirklich gut finde – neben der Qualität – ist, dass man immer abwechslungsreiche Alltagslooks damit hinbekommt, aber auch total dramatisch werden kann.

Puh, das war doch mal ein richtiger Haul, da haben sich die 20% Rabatt doch richtig gelohnt.

Alles Liebe

Julia

Julia auf Instagram

Julia auf Bloglovin

Follow my blog with Bloglovin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s