Sephora Haul Juni 2020

Follow my blog with Bloglovin

Schön, dass Du da bist! Dies ist mein Blog, der ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben wird. Auf meinem Blog gibt es nur normale Links, keine Affiliate Links und ich habe alle vorgestellten Produkte mit eigenem und hart verdienten Geld gekauft. Trotzdem muss ich – um sicher zu gehen – diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Bitte achte darauf, dass Du in den öffentlich einsehbaren Kommentaren nur persönliche Daten hinterlässt, die Du dort auch wirklich hinterlassen möchtest. Sie sind dann öffentlich für jedermann sichtbar. Es besteht ein Widerspruchsrecht.Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere auch zum Thema Cookies findest Du auf meiner Seite „Rechtliches und Datenschutz“. Entschuldige bitte die lange Vorrede, die ich jetzt vor jedem Blogpost halten werde, aber das DSGVO-Desaster hat ja wahrscheinlich jeder mitbekommen, der im Netz unterwegs ist. Jetzt geht es aber los…

Hallo Ihr Lieben,

hier einmal die gesammelten Sephora-Einkäufe aus Frankfurt, ich war sowohl im Sephora auf der Zeil als auch im Main-Taunus-Center. Beide sind recht groß und gut sortiert. Ich meine, dass es schon einen Unterschied gibt zu den Sephora-Cornern. Zumindest der in Bonn ist relativ klein im Vergleich.

Ich fange mal an mit den Sachen, die ich auf meiner Einkaufsliste hatte. Reinigungstücher. Und zwar in für mich neuen Sorten: Bamboo Exfoliating Wipes und Aloe Vera Cleansing Wipes. Die Exfoliating Wipes haben auf einer Seite so kleine Nubbel, das peelt direkt etwas mit, ich finde das angenehm. Die Tücher reinigen bislang in allen Sorten sehr gut und ich mag diesen Verschluss, viel besser als zum Kleben, das hält ja nach einer Weile nicht mehr gut und die Tücher trocknen aus, das kann hier nicht passieren.

Natasha Denona Bronze Palette. Ich finde dieses Format großartig: nicht zu große Pans und damit noch ein einigermaßen verträglicher Preis. Und die Lidschatten sind wirklich toll. Also musste nach der „Sunrise“ und „Love“ auch die „Bronze“ her. (Und die „Glam“ ist auch schon bestellt… )

Ich fand die originale Charlotte Tilbury Magic Cream zu reichhaltig für mich. Als Foundationunterlage war sie mir einfach zu fettig. War also nicht so mein Fall. Hab mich sehr gefreut, als ich mitbekommen habe, dass es nun auch eine andere Version gibt: Charlotte Tilbury Magic Cream Light. Kommt nicht in einem Tiegel, sondern in einem weißen, schweren Pumpspender mit goldener Schrift.

Kommen wir dann mal zu den Sachen, die mir so ins Körbchen gehüpft sind. Drei Sachen waren aber auch extrem runtergesetzt, da konnte ich nicht widerstehen.

Hourglass Confession Lipsticks: Das war das Valentinstag-Set von Hourglass mit zwei der (nachfüllbaren) „Ultra Slim High Intensity Refillable Lipstick“. Sind normale, deckende Lippenstifte in den Farbtönen „I Hope We“ – ein gedämpftes Pink – und „Only You“ – ein bräunliches Ziegelrot. Ich bin schon länger um diese Lippenstifte von Hourglass herumgeschlichen, sie sind normal halt schon sehr teuer. Ich bin gespannt, ob sie es wert sind.

Ebenfalls ein Schnäppchen war das Fenty Diamond Bomb Baby Mini Set. Es enthält den Fenty Diamond Bomb All Over Veil in How Many Carats? und den Fenty Gloss Bomb Universal Lip Luminizer in Fussy. Beides in Miniversionen. Den Highlighter fand ich schon interessant als er seinerzeit rauskam, aber in ein so spezielles Produkt, das sicherlich nicht „everyday“ ist, so viel Geld zu investieren…hmmmm. Da kommt mir so ein Mini gerade recht.

Ebenfalls ein Schnäppchen war das Smashbox Photo Finish Aura Shield Primer Water. Die Primer Water von Smashbox finde ich gut, sie sind aber wirklich teuer, so dass ich dann doch auch gerne zu Drogerie greife. Aber um die Hälfte runtergesetzt – her damit.

Kein Schnäppchen, durfte aber trotzdem mit, da ich noch keine Facepowder von ihr habe: Natasha Denona Bloom Highlighting Blush.

Und ich hab diesmal so viel geschenkt bekommen, dass ich es für erwähnenswert halte. Sephora hat ja mittlerweile so ein Punkte-Sammel-Programm. Als Begrüßungsgeschenk fürs Anmelden gab es einen Fenty Glossbomb in Fenty Glow. Den Lipgloss besitze ich schon, ist einer meiner allerliebsten Lipglosse, insofern nicht schlimm, ihn im Backup zu haben.

Für das Erreichen eines bestimmten Punktwertes gab es die Smashbox L.A. Cover Shot Eye Palette. Sie enthält 16 Lidschatten und einen Smashbox Always On Gel Liner in Fishnet. Die Palette wird für 50 Euro verkauft. Da war ich ziemlich sprachlos. Ich weiß, dass nicht jeder die Smashbox-Lidschatten mag. Ich persönlich mag sie schon und besitze auch ein paar der normalen Covershot-Paletten.

Dann gab es noch zwei Sephora Aloe Vera Face Masks, die Tuchmasken mag ich ja immer wieder gern. Und ein Pröbchen der belif Aqua Bomb Sleeping Mask und ein Pröbchen des Dior Capture Total Super Potent Serums.

Hab natürlich einiges an Geld dagelassen, aber hab a) ein paar meiner Herzenswünsche erfüllt, b) tolle Schnäppchen gemacht und c) wurde noch reich beschenkt. So muss Shopping sein 😀

Alles Liebe

Julia

Julia auf Instagram

Julia auf Bloglovin

Follow my blog with Bloglovin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s