Aufgebraucht #41

Follow my blog with Bloglovin

Schön, dass Du da bist! Dies ist mein Blog, der ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben wird. Auf meinem Blog gibt es nur normale Links, keine Affiliate Links und ich habe alle vorgestellten Produkte mit eigenem und hart verdienten Geld gekauft. Trotzdem muss ich – um sicher zu gehen – diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Bitte achte darauf, dass Du in den öffentlich einsehbaren Kommentaren nur persönliche Daten hinterlässt, die Du dort auch wirklich hinterlassen möchtest. Sie sind dann öffentlich für jedermann sichtbar. Es besteht ein Widerspruchsrecht.Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere auch zum Thema Cookies findest Du auf meiner Seite „Rechtliches und Datenschutz“. Entschuldige bitte die lange Vorrede, die ich jetzt vor jedem Blogpost halten werde, aber das DSGVO-Desaster hat ja wahrscheinlich jeder mitbekommen, der im Netz unterwegs ist. Jetzt geht es aber los…

img_2288

 

Hallo Ihr Lieben,

hier ein paar Minireviews zu aufgebrauchten Produkten:

Babor SPA Energizing Body Sorbet: Ich liebe die SPA Energizing Reihe… der Duft ist so frisch und lecker. „Energizing“ ist nicht zu viel versprochen. Das Body Sorbet ist eine leichte Gelcreme für den Körper, erfrischen und pflegend, insofern vielleicht eher ein Sommerprodukt.

ecover Handseife Citrus: versuche ja gerade, in ein paar Produktkategorien auf eher nachhaltige Produkte umzusteigen, Handseife gehört dazu, da gibt es ja ein bisschen Auswahl. Diese war in Ordnung, aber auch nichts Besonderes, wird nicht nachgekauft, ich teste mich weiter durch. Gibt´s übrigens im DM.

Ayres Shower Cream Patagonia: Die Marke Ayres gab es eine Weile im Sephora, sie war ziemlich teuer und nichts davon hatte mich jemals so angesprochen, dass ich bereit war, den vollen Preis zu bezahlen. Dann wurde die Marke ausgelistet und die Sachen waren im Sale mit 50% Rabatt. Da durfte diese Shower Cream mit. Der Duft war eher blumig und nicht ganz mein Fall. Und ansonsten war das halt eine nicht aufsehenerregende Duschcreme, das gibts auch in der Drogerie. Kein Verlust, dass es das nicht mehr bei Sephora gibt.

Hammam de la Rose Shampoing cheveux et corps à l´huile d´argan e caramel: Damit war ich wirklich sparsam, weil ich es a) total gerne mochte und b) es mich an eine fantastische Reise nach Marrakesch erinnert hat (Reiseberichte Marrakesch Tag 1, Marrakesch Tag 2, Marrakesch Tag 3 und Marrakesch Tag 4). In Marrakesch waren wir im November 2017, insofern wurde es wirklich Zeit, auch den letzten nostalgischen Rest zu verbrauchen. Das Zeug riecht so lecker nach Karamell, das man es am liebsten essen möchte. Und die Haare riechen nach dem Waschen damit ebenfalls so gut. Pflegt toll und erinnert mich an den luxuriösen Hammambesuch, den wir uns seinerzeit gegönnt haben.

ebelin Konjac Körperpflegeschwamm: kaufe ich ab und zu, benutze ihn aber dafür, mir in der Dusche Masken vom Gesicht zu reiben. Ist halt etwas größer und damit für mich praktischer als die kleineren Schwammversionen fürs Gesicht.

Alles Liebe

Julia

 

Julia auf Instagram

Julia auf Bloglovin

Follow my blog with Bloglovin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s