Aufgebraucht #36

Follow my blog with Bloglovin

Schön, dass Du da bist! Dies ist mein Blog, der ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben wird. Auf meinem Blog gibt es nur normale Links, keine Affiliate Links und ich habe alle vorgestellten Produkte mit eigenem und hart verdienten Geld gekauft. Trotzdem muss ich – um sicher zu gehen – diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Bitte achte darauf, dass Du in den öffentlich einsehbaren Kommentaren nur persönliche Daten hinterlässt, die Du dort auch wirklich hinterlassen möchtest. Sie sind dann öffentlich für jedermann sichtbar. Es besteht ein Widerspruchsrecht.Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere auch zum Thema Cookies findest Du auf meiner Seite „Rechtliches und Datenschutz“. Entschuldige bitte die lange Vorrede, die ich jetzt vor jedem Blogpost halten werde, aber das DSGVO-Desaster hat ja wahrscheinlich jeder mitbekommen, der im Netz unterwegs ist. Jetzt geht es aber los…

Hallo Ihr Lieben,

wieder mal Mini-Reviews zu den Produkten, die ich aufgebraucht habe.

Zunächst die Neutrogena Hydro Boost Aqua Reinigungstücher (25 Stück). Hm, ich fand sie blöd. Viel zu trocken, ich mochte den Duft nicht so sehr und die Reinigungswirkung war auch eher so lala. Da bekommt man bei Balea mehr für weniger Geld. Werden mit Sicherheit nicht nachgekauft.

Das Glamglow Supermud Clearing Treatment ist eine sehr heftige Maske, man merkt förmlich, wie sie all den Dreck aus den Poren zieht. Also definitiv nichts für empfindliche Häutchen. Ich habe sie ab und zu verwendet, vor allem an den Tagen im Monat, an denen meine Haut zum Ausbrechen neigt, mit der Maske hatte ich das ganz gut im Griff. Ich überlege noch, ob ich sie nachkaufe, Glamglow ist ja ziemlich teuer und den heftigen Tonerde-Effekt bekommt man auch mit Heilerde hin.

Normalerweise reviewe ich ja keine Pröbchen, aber hier eine Ausnahme. Der Minitiegel der Giorgio Armani Crema Nera Extrema light reviving eye cream war ziemlich groß, so dass ich diese Augencreme tatsächlich über einen gewissen Zeitraum benutzt habe. Im Original ist sie unfassbar teuer, so um die 140 Euro für 15 ml. Erstmal das Pro: sie hatten einen leichten lichtreflektierenden Schimmer. Con: sie hat ab und zu leicht gebrannt auf meiner Haut und die Pflegewirkung war jetzt nicht wirklich herausragend. Da lobe ich mir meine Balea Urea Augencreme für 2,95 € (15 ml). So sehr ich manchmal auch Luxusprodukte liebe, die Armani Augencreme wird nicht gekauft.

Was war gut an der Catrice Glam & Doll False Lashes Mascara Waterproof? Sie macht sehr schöne dichte und geschwungene Wimpern und sie ist günstig in der Drogerie zu bekommen. Leider ist das Waterproof in der Formulierung für mich nicht waterproof genug. Am Ende des Tages hängt mir ein Teil der Mascara unter dem Auge, selbst wenn ich nur die oberen Wimpern tusche. Das kann ich nicht leiden, wird nicht nachgekauft.

Beim BECCA Hydra-Mist Set & Refresh Powder hat man tatsächlich am Anfang dieses Gefühl, als würde man sich Wasser auf die Haut tupfen, wenn man sich einpudert. Das ist angenehm, hält allerdings nicht wirklich lange an, selbst wenn man die Dose immer gut verschließt. Die Textur des Puders ist angenehm fein, das mochte ich. Allerdings habe ich das Gefühl, dass es etwas oxidiert, das mochte ich nicht so sehr. Also eher etwas gemischte Gefühle und angesichts des hohen Preises werde ich es nicht nachkaufen. Bin aber froh, dass ich es ausprobiert habe, das Wassergefühl ist schon einzigartig.

Alles Liebe

Julia

 

Julia auf Instagram

Julia auf Bloglovin

Follow my blog with Bloglovin

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s