#glamourshoppingweek Sephora Haul Oktober 2019

Follow my blog with Bloglovin

Schön, dass Du da bist! Dies ist mein Blog, der ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben wird. Auf meinem Blog gibt es nur normale Links, keine Affiliate Links und ich habe alle vorgestellten Produkte mit eigenem und hart verdienten Geld gekauft. Trotzdem muss ich – um sicher zu gehen – diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Bitte achte darauf, dass Du in den öffentlich einsehbaren Kommentaren nur persönliche Daten hinterlässt, die Du dort auch wirklich hinterlassen möchtest. Sie sind dann öffentlich für jedermann sichtbar. Es besteht ein Widerspruchsrecht.Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere auch zum Thema Cookies findest Du auf meiner Seite „Rechtliches und Datenschutz“. Entschuldige bitte die lange Vorrede, die ich jetzt vor jedem Blogpost halten werde, aber das DSGVO-Desaster hat ja wahrscheinlich jeder mitbekommen, der im Netz unterwegs ist. Jetzt geht es aber los…

Hallo Ihr Lieben,

ich hinke etwas hinterher mit meinem Einkäufen im Rahmen der glamourshoppingweek… aber die Lieferung dauern zum Teil wirklich lange. Ist ja klar, wenn alle auf einmal bestellen. Allerdings war Sephora tatsächlich ziemlich schnell und auf die Sachen habe ich mich wirklich außerordentlich gefreut.

Meine erste Natasha Denona Palette!!! Seitdem es die in Deutschland gibt überlege ich ja hin und her, ob – und wenn ja welche – ich mir zulegen soll. Die sind ja abartig teuer, da konnte ich mich wirklich nicht leicht entscheiden. Aber nach all dem Gehype auf Youtube wollte ich unbedingt eine kaufen.

Die Natasha Denona Sunrise Palette hat zwar 15 Farben, aber die Pfännchen sind etwas kleiner als in den anderen Paletten, so ist sie im Vergleich absolut nicht ganz so teuer. Allerdings sind 68,95 € Normalpreis immer noch happig. Mit 20 % Rabatt fühlte es sich dann nicht mehr ganz so schlimm an. Die Farben sind traumhaft und für mich auch im Alltag gut verwendbar. Für den Preis bekommt man aber auch eine stabile, sehr hochwertig verarbeitete Palette mit Spiegel. Das darf man sicherlich auch erwarten.

img_1794

Der neuen NARS Wild Thing Face Palette konnte ich nicht widerstehen. Ich habe ja schon eine andere, die Hot Nights, die liebe ich unendlich. Die Sachen sind so hochwertig, die Farben schmeicheln meinem Teint, ich benutze die wirklich gern. Hier sind nun vier Lidschatten, ein Highlighter und ein Blush enthalten. In der Hot Nights ist ein toller Bronzer drin. Sprich: Fürs Reisegepäck bräuchte ich nur diese zwei Paletten, Foundation, Puder, Mascara, Augenbrauengel, ein paar Pinsel und fertig.

Auch NARS ist ja nicht gerade günstig, normal kostet die Palette 44,95 €.

img_1790

Nicht ganz so teuer kommt die Firma The Inkey List daher. Das von Wayne Goss empfohlene The Inkey List Caffeine Augenserum kostet tatsächlich normal nur 7,95 €. Ich benutze ja schon lange das The Ordinary Caffeine Augenserum, das ist a) nicht teuer und b) finde ich es richtig gut. Hatte neulich eine Phase, wo ich es nicht benutzt habe und schon wurde meine „Unter-den-Augen-Haut“ unruhiger. Mir hilft es also, etwas glatter, wacher und frischer auszusehen. Werde es aber trotzdem mutig demnächst einmal tauschen gegen das Augenserum von The Inkey List.

Wieder im luxuriösen Preisbereich ist das Charlotte Tilbury Brightening Youth Glow angesiedelt (Normalpreis: 48,95 €). Das Ding ist eine Mischung aus Primer und Hautpflege. Es soll einen hauttonausgleichenden Sofort-Effekt, aber bei regelmäßiger Anwendung auch die Melanin-Produktion drosseln, so dass Rötungen und unregelmäßige Pigmentierung ausgeglichener sind. Wenn es das wirklich macht, ist es mir auf jeden Fall das Geld wert.

Es ist ja nicht so, dass ich nicht genügend Primer in meiner Schublade hätte… aber der Milk Hydro Grip Primer fehlte noch in dieser Sammlung. Milk war ja heiß erwartet bei Sephora Deutschland. Sie haben viele Creme-Makeup-Sachen im Programm, damit kann ich mich ja immer noch nicht so richtig anfreunden, auch wenn ich fleißig übe. Aber ohne richtiges Setten mit viel Puder hält mein „Gesicht“ einfach nicht über lange Bürotage. Vielleicht muss ich langsam einsehen, dass das eher was für trockene Häutchen ist. Was ich aber eigentlich sagen wollte: viele Produkte von Milk sind also nicht so interessant für mich. Interessiert hätten mich noch die Masken in Stiftform (es gibt Wassermelone), aber auch Sephora hat bei der Eigenmarke auch so was (in günstiger). Aber zurück zum Primer… dieser ist nicht in Stiftform sondern kommt in einem komfortablen Spender. Was mich angesprochen hat: er soll sehr feuchtigkeitsspendend sein, er ist öl- und silikonfrei, soll aber trotzdem für Halt sorgen. (Normalpreis: 29,95 €)

img_1789

Und noch eine echte Gönnung… der Charlotte Tilbury K.I.S.S.I.N.G. Lipstick in der Farbe „In Love with Olivia“ aus der Hot Lips 2.0 Edition. Normalpreis: 34,95 €. Die Lippenstifte aus der Reihe sind nachfüllbar. Aber in erster Linie sind sie wunderschön. Und die Qualität… hach, der perfekte Lippenstift, nicht matt, aber auch nicht superglänzend, aber dafür pflegend. Die Farbe ist irgendwie die universelle Mischung aus rosenholz und rot. Inspiriert wurde Charlotte Tilbury zu dieser Nuance von Olivia Palermo. Und diese luxuriöse Verpackung! Rational ist der Kauf eines solch teuren Lippenstifts trotzdem nicht zu erklären. 😀

Für umsonst dazu gab es die Sephora Mixology Lidschattenpalette. Diese habe ich allerdings schonmal als Zugabe bei Sephora bekommen. Insofern wandert sie direkt in die Geschenkekiste. Die Lidschatten von Sephora sind übrigens nicht schlecht.

So, alles in allem hat sich bei diesem Einkauf der Rabatt mal richtig ausgezahlt. Und nun wird ausprobiert.

Alles Liebe

Julia

 

Julia auf Instagram

Julia auf Bloglovin

Follow my blog with Bloglovin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s