Aufgebraucht #21

Follow my blog with Bloglovin

Schön, dass Du da bist! Dies ist mein Blog, der ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben wird. Auf meinem Blog gibt es nur normale Links, keine Affiliate Links und ich habe alle vorgestellten Produkte mit eigenem und hart verdienten Geld gekauft. Trotzdem muss ich – um sicher zu gehen – diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Bitte achte darauf, dass Du in den öffentlich einsehbaren Kommentaren nur persönliche Daten hinterlässt, die Du dort auch wirklich hinterlassen möchtest. Sie sind dann öffentlich für jedermann sichtbar. Es besteht ein Widerspruchsrecht.Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere auch zum Thema Cookies findest Du auf meiner Seite „Rechtliches und Datenschutz“. Entschuldige bitte die lange Vorrede, die ich jetzt vor jedem Blogpost halten werde, aber das DSGVO-Desaster hat ja wahrscheinlich jeder mitbekommen, der im Netz unterwegs ist. Jetzt geht es aber los…

Hallo Ihr Lieben,

bei mir hat sich mal wieder ziemlich viel Beautymüll angesammelt… Werde nach und nach ein paar Beiträge dazu schreiben. Insofern sind die Produkte aber auch etwas sortiert, heute schreibe ich zum Beispiel nur über Produkte, die ich wirklich gut fand und die ich entweder schon nachgekauft habe bzw. nachkaufen werde.

img_0494.jpg

Balea Urea Augencreme – Ist meine allerliebste Augencreme, habe sie schon sehr oft gekauft. Und zwar auch im Vergleich zu Highendkosmetik. Da habe ich trotz weitgehender Eigentests noch nichts gefunden, was mir wirklich so gut gefällt, dass ich bereit bin, immer wieder viel Geld dafür auszugeben. Ich kombiniere die Creme gerne mit dem Koffein-Serum von The Ordinary (das macht wach und wirkt gegen Augenringe), diese Creme spendet Feuchtigkeit und bindet sie vor allem, so dass meine Unter-Augen-Haut auch mit Concealer und Puder drauf über den Tag nicht zu sehr austrocknet. Absolute Empfehlung. Und für 2,95 € / 15 ml kann man das ja mal locker ausprobieren. Gibts bei DM.

Lavera Detox Effect Mask – Ein neues Produkt bei meinen Lieblingen. Wollte ja mal mehr in Richtung Naturkosmetik ausprobieren und da gehört Lavera ja eindeutig hin. Die Maske enthält Bio-Alge und Mineralerde, reinigt und soll vor allem gegen umweltbedingte Verschmutzungen (Feinstaub, Abgase etc.) wirken. Letzteres ja bekannt unter dem Stichwort „Anti-Pollution“. Ob sie nun gezielt da was gemacht hat, keine Ahnung, aber die Reinigungsleistung ist top. Sie ist so mild, dass ich täglich verwendet habe am Abend. 15 Minuten drauflassen und abwaschen. Ich fand sie einfach so angenehm auf der Haut, der Duft ist frisch, aber auch irgendwie beruhigend. Wenn ich poetisch veranlagt wäre, würde ich sagen wie ein Tag am Meer… 😀 Aber im Ernst, ich mochte sie gern. (50 ml / 8,95 € – gibts bei DM)

Nip+Fab Dragon´s Blood Fix Plumping Mask – Ein richtiges Wow-Produkt, ich bin begeistert. War das erste Produkt der Marke Nip+Fab (gibts bei Douglas), das ich ausprobiert habe. Nach dieser Maske habe ich Lust auf mehr bekommen. Muss zwar erst was aufbrauchen, aber die Maske ist echt vielversprechend. Man kann sie als Feuchtigkeitsmaske, aber auch als Nachtmaske verwenden. Das habe ich gemacht und meine Haut war morgens so schön durchfeuchtet und aufgepolstert – ein Traum. Die Maske ist ein recht festes, etwas klebriges Gel, ich mochte den leicht harzigen Duft, könnte mir aber vorstellen, dass man das auch anders sehen bzw. riechen kann. Die Haut ist zwar leicht klebrig, aber ich fand das nicht störend. (50 ml / 14,89 €)

Ein wirklich schöner Moisturizer, der meine Haut pflegt und auch gut unter Foundation funktioniert, ist das Hildegard Braukmann exquisit Lift Balance Gesichtsfluid (bei Douglas kosten 50 ml 22,49 €). Naturkosmetik, leichte Formulierung, ich finde es toll. Nachkaufprodukt.

Mittlerweile stehe ich total auf Bubble-Masken, die von Clinique habe ich recht schnell aufgebraucht und auch eine eigene Review dazu geschrieben. Noch besser hat mir die Maske von Sephora gefallen, die war irgendwie bubbliger und noch tiefenreinigender. Und günstiger. Leider scheint es die Sephora Bubble Mask Detoxifying Oxygenating nicht mehr oder zur Zeit zu geben. 😦 Derzeit teste ich aber die Bubblemasken von e.l.f., gefallen mir gut und sind ja auch nicht so teuer.

Ein echtes Nachkaufprodukt ist das Balea Oil Repair Schwerelos Haaröl Spray (2,95 € / 100 ml). Es ist wirklich schwerelos, ich nehme es meistens mit in den Strandurlaub. Haare mit Salz, Sand und Chlor können ja etwas Pflege gebrauchen.

Und schon oft nachgekauft, weil es wirklich toll ist – auch zum Makeup-Setten – das Alverde Bio-Rosenblütenwasser. Naturkosmetik und wirklich günstig: 2,45 € / 100 ml

The Ordinary 100% L-Ascorbic Acid Power: Das habe ich tatsächlich schon nachgekauft. Und eine eigene Review geschrieben. Bei Douglas kostet es 6,30 € (20 g)

Ach, das habe ich wirklich lange benutzt. Bis sich der Schaumstoff aufgelöst hat und nur noch bröselig war. Der Lacura beauty Express Dip & Twist Nagellackentferner besteht eben aus Schaumstoff, der mit Nagellackentferner getränkt ist. Dann steckt man einfach den Finger rein, dreht ein paar Mal hin und her und ab ist der Nagellack. Hab das damals mal bei Aldi Süd gekauft, gehört aber meines Wissens nicht zum Standardsortiment, war bestimmt aber günstig. Nachgekauft habe ich das vergleichbare Produkt von essence, das ist fast noch besser.

Aufgebraucht habe ich auch meine Lieblingsdrogeriereinigungstücher: CV Perfect Lift Verwöhnende Reinigungstücher. Die duften so gut, reinigen toll, sind aber gleichzeitig sanft und pflegend. Leider komme ich nicht so oft zum Müller, insofern habe ich sie nur ab und zu. (1,65 € / 25 Stück)

Habt Ihr Drogeriefavoriten, die Ihr regelmäßig nachkauft?

Alles Liebe

Julia

 

Julia auf Instagram

Julia auf Bloglovin

Follow my blog with Bloglovin

3 Gedanken zu “Aufgebraucht #21

  1. Hallo Julia! Interessante Produkte. Das Alverde Rosenwasser kannte ich noch gar nicht! Hab deine Review zu dem The Ordinary Vitamin C Pulver gelesen, muss ich glaub ich auch mal ausprobieren 🙂 Was hat es denn bei deiner Haut bewirkt?
    Liebe Grüße,

    Yvonne

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo liebe Yvonne,
      in erster Linie benutze ich Vitamin C um freie Radikale fernzuhalten, die lassen die Haut vorschnell altern. Also eigentlich nehme ich es, um Dinge nicht (oder zumindest nicht so schnell) in meinem Gesicht zu sehen. Die sichtbare Wirkung bei mir persönlich: der Hautton ist ausgeglichener, Verfärbungen von alten Pickelmalen werden gemildert, die Haut wirkt insgesamt frischer. Wie meistens brauchte es aber (leider) etwas Zeit und tägliche Anwendung bis ich diese Wahrnehmung hatte.
      Lieben Gruß
      Julia

      Gefällt mir

      1. Dann werd ich es zumindest mal ausprobieren 🙂 Habe zwar keine Probleme mit Verfärbungen oder Hyperpigmentierung, aber die antioxidative Wirkung ist ja auch eine Haupteigenschaft von Vitamin C 🙂
        Lieben Gruß, Yvonne

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s