Südafrika – Familienbesuch und erste Safari

Follow my blog with Bloglovin

Schön, dass Du da bist! Dies ist mein Blog, der ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben wird. Auf meinem Blog gibt es nur normale Links, keine Affiliate Links und ich habe alle vorgestellten Produkte mit eigenem und hart verdienten Geld gekauft. Trotzdem muss ich – um sicher zu gehen – diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Bitte achte darauf, dass Du in den öffentlich einsehbaren Kommentaren nur persönliche Daten hinterlässt, die Du dort auch wirklich hinterlassen möchtest. Sie sind dann öffentlich für jedermann sichtbar. Es besteht ein Widerspruchsrecht.Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere auch zum Thema Cookies findest Du auf meiner Seite „Rechtliches und Datenschutz“. Entschuldige bitte die lange Vorrede, die ich jetzt vor jedem Blogpost halten werde, aber das DSGVO-Desaster hat ja wahrscheinlich jeder mitbekommen, der im Netz unterwegs ist. Jetzt geht es aber los…

 

Hallo Ihr Lieben,

im März „musste“ ich noch zwei Wochen Urlaub abbauen… und da habe ich die Chance genutzt und bin nach Südafrika geflogen. Ich war ja schonmal Ende 2017 da und wer meine Posts dazu gelesen hat, weiß, dass ein Teil meiner Familie dort lebt.

Insofern habe ich dann auch zuerst meine Familie in der Nähe von Johannesburg besucht. Ich wohne dort bei meiner Tante, sie hat ein kleines Häuschen in einer bewachten Wohnanlage mit einem kleinen Pool. Obwohl sie fast 90 ist, lebt sie noch alleine mit ihrer Katze, geht jeden Tag schwimmen, ist topfit und fährt sogar noch Auto zum Einkaufen oder die 5 Minuten zum Haus meiner Cousine. Aber vor allem ist sie superlieb.

Von Johannesburg selber habe ich wieder nur den Flughafen gesehen, nächstes Mal muss ich dort vielleicht auch mal ein bisschen Sightseeing machen. Diesmal wollte ich aber unbedingt in den Krugerpark und noch nach Kapstadt, insofern war viel zu wenig Zeit.

Aber einen Familienausflug in die Umgebung von Johannesburg haben wir gemacht.

Es gibt ja neben dem riesigen und bekannten Krugerpark auch viele kleine Reservate, in denen man Safaris machen kann. In einem solchen Reservat arbeitet der Stiefsohn meiner Cousine, insofern bot sich ein Besuch bei ihm und seiner Familie total an. Cradle Moon Lakeside Game Lodge (früher Heia Safari) ist herrlich in dieser wunderschönen Landschaft an einem Stausee gelegen. Man kann da auch in Rundhäusern übernachten, aber einfach hinfahren, im Restaurant im Park oder am Stausee essen, baden, Boot fahren… es gibt Mountainbike Trails, man kann angeln… Und man kann klassisch auf Safari gehen.

img_0455

Und wir haben tatsächlich in der Abenddämmerung (dann ist es nicht mehr so heiß und die Tiere kommen aus dem Schatten hervor) auch einiges an Tieren gesehen. Zebras, Antilopen, Böcke, Schildkröten, Giraffen, Warzenschweine… und vor allem Nashörner. Mama Nashorn mit Baby Nashorn – so faszinierend. Ich war ganz begeistert.

Daneben ist die Landschaft einfach wunderschön und besonders.

img_0456

Das Klima in der Provinz Gauteng (das ist die Gegend um Johannesburg) ist großartig, auch wenn es warm ist, lässt sich das gut aushalten, die Luft ist trocken und angenehm.

Reisehinweise für Südafrika, also Visum, Sicherheit, Malaria usw. findet man (für deutsche Staatsbürger) immer aktuell auf den Seiten des Auswärtigen Amtes. Vermute, dass es vergleichbare Informationsquellen auch in unseren Nachbarländern gibt (liebe Grüße an die Schweiz, Österreich, Luxemburg… ).

Was ich aber damit sagen will: ich checke vor jeder Fernreise, was ich bei Visum, Pass, Impfungen etc. beachten muss, man sollte sich ein bisschen vorbereiten. Damit man dann den Urlaub in vollen Zügen genießen kann 😀

Es wird auf jeden Fall noch Beiträge geben zum Krugerpark und Kapstadt, hatte ich ja oben schon erwähnt, dass diese beiden Ziele auf meiner Liste standen.

Alles Liebe

Julia

 

Julia auf Instagram

Julia auf Bloglovin

Follow my blog with Bloglovin

 

img_9528.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s