Review e.l.f. Magnetmaske

Follow my blog with Bloglovin

Schön, dass Du da bist! Dies ist mein Blog, der ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben wird. Auf meinem Blog gibt es nur normale Links, keine Affiliate Links und ich habe alle vorgestellten Produkte mit eigenem und hart verdienten Geld gekauft. Trotzdem muss ich – um sicher zu gehen – diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Bitte achte darauf, dass Du in den öffentlich einsehbaren Kommentaren nur persönliche Daten hinterlässt, die Du dort auch wirklich hinterlassen möchtest. Sie sind dann öffentlich für jedermann sichtbar. Es besteht ein Widerspruchsrecht.Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere auch zum Thema Cookies findest Du auf meiner Seite „Rechtliches und Datenschutz“. Entschuldige bitte die lange Vorrede, die ich jetzt vor jedem Blogpost halten werde, aber das DSGVO-Desaster hat ja wahrscheinlich jeder mitbekommen, der im Netz unterwegs ist. Jetzt geht es aber los…

img_8477.png

Hallo Ihr Lieben,

im Rahmen der letzten #glamourshoppingweek habe ich bei Douglas einige e.l.f.-Produkte bei Douglas geshoppt (Haul hier) unter anderem das sehr interessante „Recharging Magnetic Mask Kit“.

Für den (normalen) Preis von 29,99 € (gab 17% Rabatt) bekommt man eine 50 Gramm Dose mit einer schwarzen Maske, ein komisches Magnettool und 20 dünne Plastiküberzieher für das Tool. Nun soll man die Maske auf das Gesicht auftragen und dort 5 – 10 Minuten einwirken lassen. So weit, so normal. Aber dann. Man zieht eins dieser Plastikdinger über das Tool und geht mit einem kleinen Abstand über das ganze Gesicht. Die Maske wird nun von dem Tool angezogen und vom Gesicht entfernt. Es wird empfohlen, das Gesicht danach nicht mit Wasser abzuwaschen.

Man soll die Maske eigentlich mit der gebogenen Seite des Tools auftragen, das fand ich etwas unhandlich. Mit einem Maskenpinsel kann ich den Auftrag nicht empfehlen, das Produkt lässt sich superschwer aus dem Pinsel waschen. Sehr gut hat aber der kleine Silikonspatel funktioniert, den ich mal für kleines Geld bei H&M gekauft habe. Damit funktioniert der Auftrag problemlos.

Die Maske hat einen dezenten, angenehmen Duft. Habe sie etwas länger als die empfohlenen 5-10 Minuten drauf gelassen, war auch kein Problem. Aber nun zum spannenden Teil. Plastiküberzieher über das Magnettool und ran an die Maske. Und tatsächlich, diese lässt sich rückstandlos mit dem Ding vom Gesicht entfernen. Ob nun damit auch aus den Poren mehr Dreck rausgezogen wird halte ich eher für fraglich, aber es macht irgendwie Spaß. Selbst den Krümmungen rund um die Nase kann man die Maske entfernen. Danach zieht man den Plastiküberzieher einfach ab, das Tool ist sauber, gibt also keine Sauerei.

img_8478

Die Haut wirkt danach wie leicht eingeölt und sehr glatt. Gefällt mir, ist aber wahrscheinlich eher was für den Abend.

Muss man das nun haben? Ist es der heilige Gral der Gesichtspflege? Ich würde sagen nein, aber wer gerne Neues ausprobiert ist hier genau richtig.

Alles Liebe

Julia

Julia auf Instagram

Julia auf Bloglovin

Follow my blog with Bloglovin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s