Coffee Scrub Review

Follow my blog with Bloglovin

Schön, dass Du da bist! Dies ist mein Blog, der ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben wird. Auf meinem Blog gibt es nur normale Links, keine Affiliate Links und ich habe alle vorgestellten Produkte mit eigenem und hart verdienten Geld gekauft. Trotzdem muss ich – um sicher zu gehen – diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Bitte achte darauf, dass Du in den öffentlich einsehbaren Kommentaren nur persönliche Daten hinterlässt, die Du dort auch wirklich hinterlassen möchtest. Sie sind dann öffentlich für jedermann sichtbar. Es besteht ein Widerspruchsrecht.Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere auch zum Thema Cookies findest Du auf meiner Seite „Rechtliches und Datenschutz“. Entschuldige bitte die lange Vorrede, die ich jetzt vor jedem Blogpost halten werde, aber das DSGVO-Desaster hat ja wahrscheinlich jeder mitbekommen, der im Netz unterwegs ist. Jetzt geht es aber los…

img_8041

Hallo Ihr Lieben,

immer mehr Papiertüten mit sogenannten „Coffee Scrubs“ bevölkern Parfümerien und Drogerien… und irgendwann konnte ich dann auch nicht mehr unbeeindruckt daran vorbeigehen und habe im DM eine Tüte „Mark Coffee Scrub“ in der Sorte „Watermelon“ gekauft. Ich steh ja auf Wassermelone… Preis: 8,95 € / 100 g.

Ich habe etwas länger gezögert, mir sowas zu kaufen, weil mir die Verbindung Papiertüte und Dusche doch etwas unpraktisch vorkam. Und das ist auch irgendwie doof. Man kann die Tüte ja schlecht in der Dusche aufbewahren, obwohl sie gut schließt und auch eine leichte Beschichtung hat. Und mir geht es dann oft so, dass ich unter der Dusche stehe und vergessen habe, die Tüte aus dem Schrank zu holen. First world problems… Aber mal weg von diesen praktischen Problemen hin zum eigentlichen Produkt. Das sieht aus wie Kaffeesatz und riecht auch sehr stark nach Kaffee, der Wassermelonenduft ist eher leicht und im Hintergrund.

Zur Anwendung: Die Haut sollte feucht sein. Ich kippe mir dann ein bisschen Scrub in die Hand und drücke das Zeug auf die feuchte Haut, wo es auch ganz gut klebt. Dann ordentlich peelen. Ich empfinde die Anwendung als etwas umständlicher als bei flüssigen Scrubs oder Zucker/Salz-Öl-Peelings, aber das Ergebnis ist nicht schlecht. Nicht nur nicht schlecht sondern ziemlich gut. Die Haut ist wirklich glatt und weich, sie ist gleichzeitig schon super gepflegt. Wer nicht zu trockene Haut hat, darf dann auch mal das Eincremen skippen. Mich hat das überrascht und es ist mir ein Rätsel, woher diese tolle Pflegewirkung kommt. Aber ich nehme sie dankbar zur Kenntnis. 🙂

Also alles in allem:

  • Du solltest Kaffeeduft mögen, ansonsten wirst Du das Produkt hassen.
  • Die Anwendung ist eher mal was für das ausführliche Duscherlebnis, weniger für die morgendliche „huch-schon-wieder-so-spät-ich-habs-eilig“-Dusche.
  • Die Pflegewirkung ist toll.
  • Kann man auch gut im Gesicht verwenden.
  • Ich finde das Produkt ziemlich ergiebig, ist aber mit 8,95 € auch kein echtes Schnäppchen.

Alles Liebe

Julia

Julia auf Instagram

Julia auf Bloglovin

Follow my blog with Bloglovin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s