Sephora Haul Juli 2018

Schön, dass Du da bist!

Dies ist mein Blog, der ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben wird. Auf meinem Blog gibt es nur normale Links, keine Affiliate Links und ich habe alle vorgestellten Produkte mit eigenem und hart verdienten Geld gekauft. Trotzdem muss ich – um sicher zu gehen – diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Bitte achte darauf, dass Du in den öffentlich einsehbaren Kommentaren nur persönliche Daten hinterlässt, die Du dort auch wirklich hinterlassen möchtest. Sie sind dann öffentlich für jedermann sichtbar. Es besteht ein Widerspruchsrecht.Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere auch zum Thema Cookies findest Du auf meiner Seite „Rechtliches und Datenschutz“. Entschuldige bitte die lange Vorrede, die ich jetzt vor jedem Blogpost halten werde, aber das DSGVO-Desaster hat ja wahrscheinlich jeder mitbekommen, der im Netz unterwegs ist. Jetzt geht es aber los…

Hallo Ihr Lieben,

Bei Sephora war ich ja vor allem gespannt auf die neue Charlotte-Tilbury-Theke. Bin ja ein riesiger Fan sowohl der Produkte als auch von Charlotte Tilbury als Makeup-Artist. Und ich wurde nicht enttäuscht, gut bestückte Theke mitten auf der Fläche, dafür wurde Huda an die Wand etwas zur Seite geräumt. Meiner Meinung nach ganz richtig, da hat mich noch nichts so angesprochen, dass ich es kaufen musste.

Und das Produkt, das ich auf meine Wishlist gesetzt hatte, das (oder der?) „Charlotte Tilbury Hollywood Flawless Filter for a Superstar Youth Glow“ war auch tatsächlich in meiner Farbe (4) da. Insgesamt gibt es sechs Farben, die sich nicht nur durch die Helligkeit unterscheiden, sondern auch durch den Unterton. Ich bin sehr froh, dass ich es nicht online bestellt habe, das war für mich auf den Bildern gar nicht so klar erkennbar. Aber mit Swatchen geht ja alles. Es ist wirklich ein ungewöhnliches Produkt, auf der Website von CT wird es als „Complexion Booster“ bezeichnet. Foundation, Highlighter, BB, CC, irgendwie alles auf einmal, aber auch nicht richtig eins davon. Das Produkt kommt in einem hochwertigen Glasfläschen mit einem goldfarbenen Deckel und einem Schwammapplikator (wie ein Lipgloss, nur größer).

Ich habe es sowohl unter als auch über der Foundation verwendet und bin begeistert, war anfangs etwas skeptisch und hätte das gar nicht gedacht. Perfektioniert meine Glow-Anstrengungen (hatte dazu ja schonmal was geschrieben). Und auch der Trend aus Korea „Glass Skin“, also eine glatte Haut, die wie Glas schimmert, lässt sich damit kreieren.

Wirklich ein ungewöhnliches Produkt, aber ich bereue die 39,99 € (30 ml) nicht, die ich dafür ausgegeben habe, ich greife im Moment fast jeden Tag dazu, weil der Glow so gut zu einem sommerlichen Makeup für diese heißen Tage passt.

img_7420

Mein kleines Benefit „Gimme Brow“ ist fast leer und ich liebe es. Nichtsdestotrotz habe ich es erstmal nicht nachgekauft, sondern mich für das vergleichbare Augenbrauenprodukt von CT entschieden. Charlotte Tilbury Legendary Brows“-Augenbrauengel gibt es farblos und in 4 Farben, bei mir passt die zweitdunkelste Farbe (Supermodel). Das Ding hat neben den superschönen goldenen Verpackung eine ganz kleines, zartes Bürstchen, mit dem man die Brauen wirklich sehr, sehr präzise bürsten kann. Kein Verschmieren, alles gut. Bin gespannt, was ich auf der Langstrecke besser finde. Also los gehts: Benefit vs. Charlotte.

Meine Bubblemask von Clinique (Review hier) ist fast leer, da durfte etwas Neues in der Art mit. Und zwar die „Sephora Collection Bubble Mask detoxifying & oxygenating“. Ich befürchte, dass sie nicht im Standardsortiment ist oder dort rausgeht, sie stand nämlich auf einem Extraregal und ich finde sie weder bei Galeria Kaufhof noch auf der amerikanischen und französischen Sephora-Website. Hab sie schon einmal verwendet und war beeindruckt von dem dicken Schaum, den sie produziert hat. Das war bei der Clinique-Maske doch deutlich weniger. Die Haut ist danach porentief gereinigt und fühlt sich frisch, aber nicht ausgetrocknet an. Für 10,49 € (40 ml) meiner Meinung nach nicht zu teuer, sie scheint mir auch recht ergiebig.

Supergoop Defense Refresh Setting Mist

Oh, das fand ich interessant, ein Setting Spray mit Lichtschutzfaktor und ziemlich hoch sowohl für UVA als auch für UVB (SPF50). Einfach über das Makeup sprühen, um den UV-Schutz zu „refreshen“.

10,99 € sind meiner Meinung nach ziemlich teuer für so ein kleines Ding (30 ml), aber jetzt für den Sommer kann man ja gar nicht genug Sonnenschutz auflegen… das wichtigste Anti-Aging-Mittel überhaupt. Und über Hautkrebsschutz muss ich ja nichts sagen, oder?

Der Sprühkopf ist gut und das Spray riecht nach Kaugummi. Ich finds nicht schlimm, pfefferminzig-erfrischend.

Irgendein Produkt dabei, das Ihr auch habt oder Euch wünscht? Lasst mich Eure Meinung wissen!

Alles Liebe

Julia

Julia auf Instagram

Julia auf Bloglovin

Follow my blog with Bloglovin

4 Gedanken zu “Sephora Haul Juli 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s