Krakau – Shopping & First Impression

Schön, dass Du da bist! Dies ist mein Blog, der ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben wird. Auf meinem Blog gibt es nur normale Links, keine Affiliate Links und ich habe alle vorgestellten Produkte mit eigenem und hart verdienten Geld gekauft. Trotzdem muss ich – um sicher zu gehen – diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Bitte achte darauf, dass Du in den öffentlich einsehbaren Kommentaren nur persönliche Daten hinterlässt, die Du dort auch wirklich hinterlassen möchtest. Sie sind dann öffentlich für jedermann sichtbar. Es besteht ein Widerspruchsrecht.Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere auch zum Thema Cookies findest Du auf meiner Seite „Rechtliches und Datenschutz“. Entschuldige bitte die lange Vorrede, die ich jetzt vor jedem Blogpost halten werde, aber das DSGVO-Desaster hat ja wahrscheinlich jeder mitbekommen, der im Netz unterwegs ist. Jetzt geht es aber los…

Hallo Ihr Lieben,

hatte ja schon berichtet, dass ich einen Kurzurlaub in Krakau gemacht habe (Hotel, Restaurants, Sightseeing gibt es hier). Ein bisschen Shopping nebenbei war auch drin.

NARS, Marc Jacobs Beauty, Smashbox, BECCA, Sol de Janeiro, Guerlain….

Unser Hotel lag direkt an der Straße Florianska, die vom Floriansturm zum Hauptplatz führt. Nur eine Minute entfernt gibt es auch einen Sephora, also direkt mal rein. Das Markenangebot ist fast deckungsgleich zu Deutschland, zusätzlich gab es aber Zoeva und – für mich vor allem interessant – NARS. Mittlerweile gibt es NARS ja auch bei Douglas online, aber bestimmte Produktarten swatche ich halt lieber. So zum Beispiel Foundation. Ganz scharf war ich auf die „NARS Natural Radiant Longwear Foundation“, die sollte mit. Passende Farbe war auch schnell gefunden, aber dann hatten sie ausgerechnet diese nicht da – schluchz. Ich hasse das, wenn die den Tester nicht wegräumen, wenn das Produkt gar nicht mehr vorrätig ist 😦

Aaaaaber, es gibt noch weitere Sephoras in Krakau, insofern wurde auch der Sephora im Einkaufszentrum „Galeria Kazimierz“ besucht. Ist eine normale Shoppingmall, die könnte wirklich in jeder anderen europäischen Stadt sein, irgendwie sehen die ja alle gleich aus, oder? Die Mall liegt am Rande des jüdischen Viertels Kazimierz, man kommt auch gut mit der Straßenbahn dahin. Dieser Sephora ist noch ein bisschen größer als der in der Altstadt und tatsächlich hatten sie „Fiji“ am Start. Juhuu! Und ich muss sagen, es wird nicht zu viel versprochen. Mit einem Pumpstoß erreiche ich schon eine sehr schöne ausgeglichene mittlere, aber supernatürliche Deckkraft, matt, aber nicht totmatt. So mag ich das. Mir persönlich reicht das aus, aber ich habs probiert: die Foundation lässt sich zu full coverage aufbauen. Lässt sich im Übrigen sehr gut mit dem Beautyblender verarbeiten, auch an und auf der Nase, das ist ja immer so meine Problemzone, an der viele Foundations einfach kein schönes ebenmäßiges Hautbild schaffen. Diese kann das aber, auch fast egal, welchen Primer ich darunter trage, bislang funktionieren sowohl silikonige, als auch feuchtigkeitsspendende Primer gut. NARS ist ja eher Highend, insofern ist es auch der Preis: 30 ml für 45 €

img_7310Ich besitze schon einen „NARS Radiant Creamy Concealer“, allerdings genau in meiner Hautfarbe, zum Abdecken und Highlighten unter dem Auge ist er somit ein bisschen zu dunkel. Insofern durfte einer in der Farbe „Vanilla“ mit, da ich diesen Concealer wirklich gerne mag. Cremige Konsistenz, leicht feuchtigkeitsspendend, creast nicht. (6 ml für 29,50 €)

In meinem Urlaub an der Algarve im letzten Jahr (Sephora Haul hier) habe ich mir ja einen NARS Powermatte Lip Pigment gekauft (Farbe American Woman). Gehört zu meinen absoluten Lieblingen, ich greife oft dazu. Hatte ja schon auf meiner Wishlist geschrieben, dass ich davon wohl doch auch noch einen mehr kaufen würde… und hier ist er nun. Farbe: Get it on, ein wunderschöner Nude-Ton. Preis: 5,5 ml für 26 €.

Außerdem hatten die eine gute Auswahl an Smashbox-Produkten. Mag ja die Konturpalette und die Covershot-Lidschattenpaletten von Smashbox sehr gern, aber einen Lippie hatte ich noch nie von denen. Also her mit dem Smashbox Always On Liquid Lipstick in der Farbe: Gotta Light. Ebenfalls ein Nude-Ton (ich trag sowas einfach am allermeisten im Alltag), eher auf der bräunlichen Seite. Dieser Lippie hat das Zeug in meine Top5 aufzurücken, flüssige Textur, toller Applikator, lässt sich superpräzise mit arbeiten. Haltbarkeit top. (4 ml für 24 €)

Reingerutscht ist auch ein Produkt, dass ich nicht bei Sephora, sondern in Krakau im Duty Free am Flughafen gekauft habe. So riesig war die Auswahl da nicht, aber bei den speziellen Duty-Free-Packages hat eine Freundin dieses Reise-Mini-Météorites-Set entdeckt. Gab es nur im Doppelpack, insofern haben wir es uns geteilt. Die Guerlain Les Météorites benutze ich schon lange regelmäßig. Und wenn Ihr glaubt, „Glow“ wäre eine Erfindung der Neuzeit: Diese Puderperlen gibt es schon seit 1987. Die Perlen geben einen sehr leichten Hauch eines sehr, sehr feinen Puders ab mit einem zarten und farbausgleichenden Glow. Gibt mittlerweile verschiedene Sorten, aber das hier ist der Klassiker in der Farbe Clair. Grundsätzlich ist das eher ein Produkt für sehr natürliche Looks, also nix mit „glowing to the gods“. Aber für einen natürlichen Teint perfekt. Hätte es zwar noch nicht gebraucht, da ich noch Météorites habe (hält ewig so eine Dose), aber ich wollte ja meiner Freundin einen Gefallen tun und habe mich somit „geopfert“. Dieses ist nun eine kleine Portion Puderperlen mit einem abschraubbaren pinken Pinsel und einem Deckel. Also für die Handtasche zum Mitnehmen gedacht oder einfach als schöner Blickfang auf dem Schminktisch. Preis: weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr ganz genau, da ich es nicht selber bezahlt habe. Bei Douglas kostet die 25 g-Dose ca. 50 Euro.

BECCA Anti-Fatigue Under Eye Primer

Diesen gibt es zwar theoretisch auch in meinem Sephora in Bonn, aber da ist er ständig ausverkauft. War schon kurz davor, ihn bei Douglas zu bestellen, aber dann lief er mir nun in Krakau über den Weg. Dieser Primer speziell für die Partie unter den Augen pflegt die zarte Haut dort, gleicht feine Linien aus und soll perfekt als Unterlage für Concealer sein. Bislang bin ich ganz zufrieden, hatte mir aber irgendwie mehr Wunder erhofft… also insgesamt okay, wird aber vermutlich kein Nachkaufprodukt. (3,7 g / ca. 28 €)

Sol de Janeiro Brazilian Bum Bum Cream

YouTube made me buy it… um genau zu sein Tati Westbrook aka Glamlifeguru. Sie hat vor allem von dem tollen Duft geschwärmt. Gab es in Krakau bei Sephora, aber gibt es auch hier bei Douglas. Da kostet der kleine Tiegel (75 ml) 16,99 €. Und ich muss sagen, das ist eine tolle Körpercreme. Der Duft ist wirklich großartig, irgendwie nach braunem Zucker, man fühlt sich gleich total „brazilian“. Die Creme wirkt zunächst ziemlich kompakt und reichhaltig, lässt sich aber wider Erwarten total leicht verteilen und zieht auch schnell ein, so dass das mit nachfolgendem Anziehen auch kein Problem ist. Könnte mir durchaus vorstellen, dann auch den großen Tiegel nachzukaufen.

Und dann…

Marc Jacobs Beauty O!Mega Bronzer Coconut Fantasy Collection

Hinter diesem Bronzer war ich schon etwas hinterher, man hört ja, dass er jetzt ins Standardsortiment übernommen wird. Jedenfalls war er in meinem Sephora immer ausverkauft, aber in Krakau hatten sie ihn noch. Und zwar auch in der limitierten Rosegold Collection (sprich: der Verschluss ist nicht silber, sondern roségold). Auf dem Bild wirkt er leider etwas dunkel, hab ich irgendwie nicht besser hinbekommen. Das ist wirklich ein toller matter Bronzer, nicht so superstark pigmentiert, lässt sich aber aufbauen und er lässt sich wirklich ausgesprochen leicht verblenden, ich benutze dazu den NYX-Kabuki-Pinsel. Die Farbe ist eher hell (im Vergleich z.B. zu Hoola), wenn ich im September aus dem Urlaub komme, wird er mir wahrscheinlich fast ein bisschen zu hell sein. Aber somit könnte das auch etwas für die sehr hellen Häutchen sein, die mit normalen Bronzern eher immer Schwierigkeiten haben. Ist mit ca. 43 Euro ja eine Anschaffung fürs Leben. Die Tönung ist nicht zu warm, so dass man damit auch konturieren kann. Und er duftet nach Kokosnuss… So. Und jetzt höre ich auf zu Schwärmen, ein ganz tolles Produkt für meine Sammlung.

img_7388

Marc Jacobs Beauty Eye Conic Eyeshadow Palette

Davon wollte ich schon immer mal eine haben, aber für ca. 46 Euro und nur sieben Lidschatten habe ich schon überlegt. Aber aus der Fantasy Collection hat mich die Palette in der Farbe „Fantascene 790“ sofort angesprochen. Irgendwie ist mir auch hier nicht so richtig gelungen, die Farben richtig einzufangen, in echt sind die etwas heller und rosegold-mäßiger, man sieht es eher in den Swatches. Das Farbschema ist wirklich total schön, enthalten sind sowohl matte als auch metallische Lidschatten, ich kann damit unterschiedliche Looks schminken. Die Pigmentierung ist ausreichend gut. Also nicht so stark wie Anastasia Beverly Hills, aber auch nicht so schwach wie Drogerie. Wie beim Bronzer finde ich die Verblendbarkeit herausragend, insofern ist das meiner Meinung nach eine Palette, mit der auch „Anfänger“ gut zurechtkommen sollten. Wenn man denn soviel Geld investieren will.

img_7344

Ich freue mich jedenfalls, dass ich sie erbeutet habe, glaube aber, dass ich mich bei den anderen Paletten von Marc Jacobs Beauty jetzt gut zurückhalten kann.

So, das waren quasi die Geburtstagsgeschenke an mich selbst 🙂

Alles Liebe

Julia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s