Sommerfavoriten 2018

Schön, dass Du da bist! Dies ist mein Blog, der ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben wird. Auf meinem Blog gibt es nur normale Links, keine Affiliate Links und ich habe alle vorgestellten Produkte mit eigenem und hart verdienten Geld gekauft. Trotzdem muss ich – um sicher zu gehen – diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Bitte achte darauf, dass Du in den öffentlich einsehbaren Kommentaren nur persönliche Daten hinterlässt, die Du dort auch wirklich hinterlassen möchtest. Sie sind dann öffentlich für jedermann sichtbar. Es besteht ein Widerspruchsrecht.Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere auch zum Thema Cookies findest Du auf meiner Seite „Rechtliches und Datenschutz“. Entschuldige bitte die lange Vorrede, die ich jetzt vor jedem Blogpost halten werde, aber das DSGVO-Desaster hat ja wahrscheinlich jeder mitbekommen, der im Netz unterwegs ist. Jetzt geht es aber los…

Hallo Ihr Lieben,

bei uns war es im Mai/Juni schon sehr heiß, bis zu 30 Grad. Gefolgt von schweren Gewittern, wie soll es auch anders sein…  Aber über warme Temperaturen und Sonnenschein will ich mich nicht beschweren.

Wenn es heiß wird, greife ich oft zu bestimmten Produkten, die ich Euch heute einmal zeigen möchte. Ein paar Klassiker, aber auch neue Schätzchen sind dabei.

Ich glaube, über die Notwendigkeit von Sonnenschutz muss man heute nicht mehr wirklich reden. Recht neu in meiner Schublade ist ein Primer mit Sonnenschutz, der Laura Mercier Foundation Primer Protect SPF 30 UVB/UVA / PA+++ (50 ml). Mal ganz abgesehen davon, dass der alles macht, was ein Primer so soll, ist die Konsistenz schön und ich fühle mich damit gut geschützt. Der Primer ist wasserbasiert und erhält nur minimale Silikone, insofern fühlt er sich leicht und frisch an. Bei Sonnenschutz ist ja mittlerweile nicht nur auf den UBV-Filter, sondern besonders auch auf den UVA-Filter zu achten. Manche Produkte sind mit dem PA-System gekennzeichnet, je mehr +-Zeichen, desto höher ist der Schutz. PA+++ bedeutet demnach „High UVA protection“.

Zusätzlich benutze ich auf den Stellen, die als erstes nachölen (bei mir Stirnmitte, Nase, neben dem Nasenflügeln und auf der Kinnmitte) diesen Catrice Cool & Matte Primerstick. Dieser war aus der LE Travelight Story, die es im Sommer 2017 gab. Aber Catrice hat den auch in der LE Active Warrior als Instant Blurring Stick nochmal rausgebracht. Alternativ gibt es in der Drogerie noch den essence refreshing & moisturizing primer stick aus der Trendedition boys & girls. Falls Euch irgendeines dieser Produkte über den Weg läuft – zugreifen. Alle toll. Preise liegen so um die 4 bis 5 Euro.

Im Sommer sind wir ja vermutlich alle etwas weg von unseren heiß geliebten Full Coverage Total Matte Foundations 🙂 Ich greife gerne zu BB- oder CC-Creams. Eine recht preisgünstige Version, die ich wirklich mag und oft benutze ist die KIKO Daily Protection BB Cream SPF-30. Die BB-Cream lässt sich gut mit den Fingern verteilen, kurz mit dem Beautyblender einarbeiten, fertig. Leichte Deckkraft, schönes Hautbild. Der Sonnenschutzfilter ist allerdings nur ein UVB-Filter und die Farbauswahl ist mit sieben Farben auch nicht so riesig, aber 30 ml kosten hier auch nur 9,95 €, das finde ich nicht zu teuer.

Ein ziemlich neues Schätzchen ist das Catrice Makeup Freezing Powder. Es ist aus der LE „Active Warrior“, die es in Restbeständen noch geben sollte, also schaut, ob Ihr es noch bekommt. Denn es hält, was es verspricht: schweiß- und wasserfest und mattierend. Der Unterschied zu meinen normalen Pudern an wirklich heißen Tagen, an denen sich das Schwitzen im Gesicht einfach nicht vermeiden lässt, ist deutlich zu sehen. Das Puder ist gepresst und als ich das erste Mal mit dem Pinsel drüberging, hatte ich das Gefühl, dass ich überhaupt kein Produkt aufgenommen habe. Aber das täuscht, ein wirklich leichtes Abpudern reicht aus. Und das sage ich mit meiner öligen Mischhaut. Auf der anderen Seite eignet es sich so nicht zum Baken, aber wer will im Sommer schon richtig hardcore baken. Tolles Drugstore-Produkt für 4,99 €.

Bronzer ist bei mir das ganze Jahr angesagt, aber im Sommer darf er sicherlich bei niemandem fehlen. Hier zwei Klassiker aus meiner Schublade, über die ich bestimmt schon oft gesprochen habe. Benefit Hoola (hier in der kleinen Größe, 4 g für 17,50 €), bester Bronzer ever, mit dem ich für ein schnelles, leichtes Sommermakeup auch konturiere. Darüber, mehr auf den Wangenknochen kommt dann auch so ein Holy Grail für mich: The Body Shop Brush On Bronze. Die Farbe dieser kleinen Kügelchen ist etwas wärmer und das Finish ist leicht schimmernd. Für das Sommermakeup ist das für mich alles auf einmal und ich verzichte auf Rouge und Highlighter.

Ich persönlich nehme ja immer wasserfeste Mascara, aber im Sommer sicherlich für alle unverzichtbar. Eine Mascara, die ich erst gar nicht so toll fand, weil ich das Bürstchen irgendwie riesig und unpraktisch fand, ist die „Maybelline the Colossal Go Extreme! Volum´Express waterproof“. Mittlerweile komme ich aber ganz gut zurecht mit dem Bürstchen und das Produkt ist auch nicht mehr so ganz flüssig, so dass es einfach mehr Volumen macht, am Anfang fand ich das auch ein bisschen dünn. Was die Mascara aber wirklich macht: sie hält. Kostet bei DM 6,95 €.

Wasserfester Eyeliner darf ebenfalls nicht fehlen, ich mag es da ja schon lange nicht nur schwarz, sondern gerne auch bunt. Aus der Drogerie kann ich hier die NYX Slide On Pencilsempfehlen. Die gibt es in 16 verschiedenen Farben und sind meiner Meinung nach ein Dupe zu Urban Decay 24/7 Glide-On Eye Pencil oder Marc Jacobs Gel-Eyeliner. Im Gegensatz zu diesen Highendvarianten, die so um die 21 € kosten, müsst Ihr bei NYX nur 6,85 € (bei DM) liegen lassen.

Aus der Drogerie kann ich ja nicht so viele Fixing Sprays empfehlen, aber das Manhattan #Insta Prime & Set Fixierspray gefällt mir gut. Toller Sprühnebel, frischer Gurkenduft und das Makeup hält. Und 6,95 € für 100 ml im DM nicht übertrieben teuer.

Neben frischem Gurkenduft darf auch Kokosduft im Sommer nicht fehlen. Eine sehr preisgünstige Alternative im Bereich Wassersprays sind die Balea Wassersprays. Gibt es in den Sorten Cocos, Melone oder ohne alles (1,45 € für 150 ml im DM) . Enthalten vielleicht nicht so viele Mineralien wie die Sprays aus der Apotheke von La Roche-Posay oder Avene, sind aber genauso erfrischend. Benutze die zum Makeup-Setten oder einfach zum Erfrischen zwischendurch.

Wo wir gerade bei Erfrischung sind… Bodysprays gehören zu meinen allerliebsten Produkten. Eines, das ich schon mehrfach nachgekauft habe ist das Treaclemoon soft watermint rain Körperspray (2,95 € für 200 ml bei DM). Ich mag den frischen, minzigen Duft im Sommer total, nach dem Duschen richtig einnebeln, herrlich.

Was sind Produkte, zu denen Ihr im Sommer greift?

Alles Liebe

Julia

3 Gedanken zu “Sommerfavoriten 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s