Weekly Review 24/18 #glamourshoppingweek #beautyweek

Schön, dass Du da bist! Dies ist mein Blog, der ohne Gewinnerzielungsabsicht betrieben wird. Auf meinem Blog gibt es nur normale Links, keine Affiliate Links und ich habe alle vorgestellten Produkte mit eigenem und hart verdienten Geld gekauft. Trotzdem muss ich – um sicher zu gehen – diesen Beitrag als Werbung kennzeichnen. Bitte achte darauf, dass Du in den öffentlich einsehbaren Kommentaren nur persönliche Daten hinterlässt, die Du dort auch wirklich hinterlassen möchtest. Sie sind dann öffentlich für jedermann sichtbar. Es besteht ein Widerspruchsrecht.Weitere Informationen zum Datenschutz, insbesondere auch zum Thema Cookies findest Du auf meiner Seite „Rechtliches und Datenschutz“. Entschuldige bitte die lange Vorrede, die ich jetzt vor jedem Blogpost halten werde, aber das DSGVO-Desaster hat ja wahrscheinlich jeder mitbekommen, der im Netz unterwegs ist. Jetzt geht es aber los…

Hallo Ihr Lieben,

heute ist Sonntag und eigentlich Zeit für eine Weekly Review. Aber erstens ist irgendwie gar nichts soooo Spannendes passiert und zweitens bin ich auf Reisen an diesem Wochenende. Vielleicht freut Ihr Euch auf meinen Reisebericht zur Stadt Krakau, den ich bestimmt bald veröffentliche.

Außerdem habe ich mich ja jetzt ein paar Wochen an diesem typischen Bloggerformat versucht (Ihr wisst schon: gemacht, gegessen, getrunken….) und bin mir nicht sicher, ob ich das wirklich so cool finde. Im Zweifel trinke ich jede Woche Kaffee. Und Wasser. Ah ja, sehr interessant. Insofern werde ich mich mal eher im Freestyle-Modus versuchen und nur die Dinge erwähnen, die im Alltagstrott herausgestochen sind. Oder liest sich das besser, wenn das nur so stichwortartig ist? Habt Ihr eine Meinung oder egal?

Diese Woche war ich am Dienstag auf einer Veranstaltung meiner Firma, der gesamte Bereich, in dem ich arbeite, hat sich einen Tag getroffen. Das sind ca. 300 Leute und da ich jetzt schon ein paar Jahre dabei bin, treffe ich da immer alte und neue Kollegen, was wirklich richtig schön ist. Interessante Vorträge, strategische Ausrichtung, Workshops – war alles interessant, aber am coolsten ist ja immer die Abendveranstaltung, um mal in Ruhe mit den Kollegen quatschen zu können. Wir waren in einer Eventlocation namens „Alte Tuchfabrik Euskirchen„, wirklich cool gemacht. Das Essen war im „Streefoodstyle“ – superlecker, steh ich drauf. Übernachtet haben wir im Hotel Matamba in Brühl bei Köln, das gehört zum Phantasialand, einem Freizeitpark, vielleicht habt Ihr davon schonmal gehört. Das Hotel hat als Thema „Afrika“, entsprechend ist die Ausstattung und die Dekoration. Frühstück ist aber soweit normal, wir mussten bloß so lachen, da schon um 8 Uhr ein Plüschlöwe durch den Frühstückssaal ging und Späßchen mit den Gästen  machte. Wir waren ja nun nicht auf Spaß aus, sondern mussten an diesem Tag  noch arbeiten. Etwas sehnsüchtig war mein Blick dann schon auf die sehr coole Achterbahn „Black Mamba“ gerichtet, aber es ging dann ab ins Büro. Etwas müde, aber Kaffee hilft.

Ansonsten wenig Spektakuläres, am Samstag sind drei Freundinnen und ich dann in Düsseldorf ins Flugzeug nach Krakau gestiegen.

Wollte Euch (statt zu erzählen, dass ich neben Kaffee auch Wasser getrunken habe) noch schnell eine Erwerbung aus der Juni-Beautyweek zeigen. Bei medpex gab es einen 20% Rabatt auf das Vichy Mineral 89 Hyaluronboost. Ich hatte das ja schon einmal verglichen mit anderen Produkten dieser Art (*klick hier*). Da fand ich es schon ganz gut, aber nach dem Langzeittest, also Verbrauch einer ganzen Flasche bin ich ziemlich begeistert. Meine Haut hat das so gut aufgenommen und den Feuchtigkeitseffekt konnte man nicht nur kurzfristig nach dem Auftragen sehen. Insofern habe ich die Rabattaktion genutzt und mir eine Flasche für das Backup gesichert.

Auf die Augencreme von CeraVe gab es zwar keinen Rabatt, aber so teuer schien mir die Marke insgesamt nicht, dass ich da unbedingt auf eine Rabattaktion warten muss. Die US-Marke CeraVe gehört mittlerweile zu L´Oréal und die haben die Marke nun endlich nach Deutschland gebracht. Habe schon viel Gutes über die Produkte gehört und habe zum Ausprobieren die Regenerierende Augencreme gekauft. Bislag gefällt sie mir sehr gut. Ohne Duftstoffe, reichhaltig, kriecht aber nicht in die Augen, funktioniert auch unter dem Makeup/Concealer, Feuchtigkeitseffekt hält lange an. Ohne Parfüm, ohne Parabene. Preis: ca. 12 € (14 ml)

 

Gebloggt:

Shopping in meiner Lieblingsparfümerie #2 – Haul & Review

Beautybay Haul Mai 2018

Julia auf Instagram

Alles Liebe

Julia

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s