Kleine Bestellung bei Urban Decay… #glamourshoppingweek

Hallo Ihr Lieben,

hatte mir fest vorgenommen, mich nicht zu sehr von der GLAMOUR-Shoppingweek verführen zu lassen, insofern habe ich bei Urban Decay nur Dinge gekauft, die ich wirklich schon mehr oder weniger lange haben wollte. Und ich glaube, das ist mir gelungen.

Aber bevor es losgeht sollte ich aus den bekannten Gründen diesen Beitrag als WERBUNG kennzeichnen, da auch Blogposts zu Dingen, die man mit eigenem Geld kauft (so wie ich) unter die Kennzeichnungspflicht des Telemediengesetzes fallen können. Ein bisschen ausführlicher habe ich zu diese Thema auf meiner „Über mich Seite“ geschrieben.

img_3364

Das erste Produkt im Körbchen war der „Velvetizer“, es wird von Urban Decay als „Translucent Mix-In Medium“ bezeichnet.

Man kann es in Foundation mischen und damit ist es nach meiner Wahrnehmung einzigartig. Das Finish der Foundation soll dadurch samtiger, matter und insgesamt weichzeichnender werden. Ich bin schon sehr gespannt, hoffe ja auch um etwas mehr Haltbarkeit, insofern werde ich es auf jeden Fall auch einmal mit den Foundations von The Ordinary mischen (meine Review dazu findet Ihr hier). Der Velvetizer ist aber auch einfach so als Setting Puder zu benutzen, wenn man keine Lust auf Mixen hat.

Die Reviews auf Youtube und im Netz muss man ja immer mit etwas Vorsicht genießen, aber sie waren doch ziemlich durchgehend positiv.

Die Puderdose finde ich superschön, in lila Samt geholt, mit verspiegeltem Deckel und silberner Schrift, ein echter Blickfang. Vermutlich sieht der Samt schon nach kurzer Zeit total versaut aus, aber ich werde versuchen, vorsichtig zu sein. 🙂

Der Preis auf der UD-Website beträgt 35 Euro für 8 g. Mit Rabatt (20%) habe ich nur 28 Euro bezahlt.

Die „Eyeshadow Primer Potion„, also von UD wollte ich schon sehr lange einmal ausprobieren. Es gibt verschiedene Farben, habe mich für „Sin“ entschieden, ein gold-beiger Farbton. Beschrieben wird er als „dunkler Champagnerschimmer“.

Lustig fand ich in der Produktbeschreibung auch die Erwähnung der „Polymer-Weltraumtechnologie“ – was auch immer das bedeutet. 🙂 Egal, sowohl im echten Leben als auch bei Youtube schwärmen so viele von diesem Primer – er durfte mit ins Körbchen.

Das Packaging und der Applikator gefallen mir schon einmal sehr gut. Und im ersten Swatch sieht die Farbe auf meinem Hautton sehr passend aus.

Bin gespannt, was er hinsichtlich Haltbarkeit kann und ob es einen Unterschied zu meinen bisherigen (Drogerie-)Lieblingen in dieser Kategorie gibt.

Statt 21 Euro (10 ml) habe ich 16,80 Euro bezahlt.

Und was darf nicht fehlen? Ein Gesichtsspray… Eigentlich wollte ich ja meinen absoluten Liebling, das All-Nighter-Settingspray bestellen. Die Haltbarkeit und der Sprühkopf sind einfach zu gut. Habe dann aber mal geschaut, das „De-Slick Oil Control Makeup Setting Spray“ scheint für meinen Hauttyp fast noch besser geeignet zu sein. Mal gucken, ob ich einen Unterschied bemerke.

Statt 29 Euro (118 ml) habe ich nur 23,20 Euro bezahlt.

Insgesamt habe ich also 17 Euro gespart (68 € statt 85 €), das hat sich doch mal gelohnt.

Der Versand auf der UD-Website ist ab 25 Euro kostenlos, die Ware war sehr aufmerksam verpackt, über DHL ging das auch superfix.

Damit ist meine Urban Decay Wunschliste erst einmal abgearbeitet, was steht auf Eurer drauf?

Alles Liebe

Julia

 

 

 

8 Gedanken zu “Kleine Bestellung bei Urban Decay… #glamourshoppingweek

      1. „Perversion“ heißt die…die Mascara finde ich echt super 👍🏻 das ist meine erste Mascara von UD die ich ausprobiert habe & gleich ein Volltreffer 😅
        Liebe Grüße

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s