Lissabon Nr. 3 Restaurants und Bars

Hallo Ihr Lieben,

Meine Vermieter Antoine und Dorothée in Lissabon haben eine Liste mit Restaurants, die sie selber gerne besuchen, die ich gerne mit Euch teilen möchte. Ich habe zwar nicht alle besucht, aber die in denen ich war, waren alle großartig, insofern kann man sicherlich auch die anderen guten Gewissens testen 🙂


Im Juni wird in Lissabon und insbesondere in der Alfama (wo ich gewohnt habe) das Fest des Hl. Antonius einen ganzen Monat lang gefeiert. Abends sind die Straßen voller Stände, an denen man typisches portugiesisches Essen kaufen kann, insofern war ich auch nicht jeden Abend in einem Restaurant.

Des weiteren kann ich das „Ao Pé da Sé“ in der Rua Cruzes da Sé 31 direkt an der alten Kathedrale empfehlen. Hier kann man auf einer Terrasse ausgezeichnete Cocktails trinken und Ceviche essen.

-> Straßenbahn 28 E, Bus 737 Haltestelle Sé

Schön fand ich auch den kleinen Kiosk an der Kathedrale „Quiosque do Refresco – Sé„, der auch alkoholische Getränke ausschenkt, unter alten Bäumen kann man dann eine Caipirinha schlürfen und dem bunten touristischen Treiben auf dem Platz zusehen. Die Tuktuks warten auf Touristen, die historische Straßenbahn bimmelt vorbei – ganz viel Lissabon-Gefühl 🙂

-> Straßenbahn 28 E, Bus 737 Haltestelle Sé

Gute Sandwiches und ähnliches mit einem fantastischen Blick auf Lissabon habe ich  im „Minadouno“ am „Miradouro de Sao Pedro de Alcantara“ genossen. Miradouros findet man mehrere in der Stadt, damit werden Plätze bezeichnet, die einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt bieten. In der Regel findet man an fast allen zumindest einen kleinen Kiosk. Ist aber nicht vergleichbar mit Kiosk oder Trinkhalle in Deutschland ^^ Das Minadouno ist so einer mit einer großen Terrasse, man setzt sich ganz normal an Tische oder chillt im Liegestuhl, während man den Ausblick genießt.

-> Metro Azur, Haltestelle Restauradores und anschließend Elevador da Glória 

Ebenfalls mit tollem Ausblick (langsam erkennt man meine Vorlieben…) das Restaurante Zambeze in der Nähe des Castelo San Jorge. Hab dort allerdings nur einen Kaffee getrunken, die Speisekarte klang aber sehr interessant.

-> Wenn Ihr in der Innenstadt seid und nicht den Berg raufkraxeln wollt, nehmt Ihr den (kostenlosen) Aufzug in der

Für einen Sundowner kann ich eine Bar zwischen Cais das Colunas und Terreiro do Paco mit Blick auf Tejo und Praca do Comercio empfehlen, keine Ahnung, ob die überhaupt einen Namen hat. Ist allerdings kein Gebäude. Die Bar sieht aus wie ein kleines Schiff auf Rädern, es gibt ein paar Sitzplätze und Liegestühle oder man setzt sich einfach auf die Kaimauer. Sehr entspannt.

-> Metro Azur Haltestelle Terreiro do Paco und alle Bus- und Straßenbahnlinien mit der Haltestelle Praca do Comercio

Zum Ausgehen wird vor allem Barhopping im Stadtteil Bairro Alto empfohlen. Aufgrund der ständigen Party in der Alfama habe ich das aber nicht getestet, bin da nur tagsüber einmal herum geschlendert, wirklich eine Bar an der anderen.

Alles Liebe

Julia

 

2 Gedanken zu “Lissabon Nr. 3 Restaurants und Bars

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s